St. Jakobi

Lübeck

Für Kinder

Seit dem Mittelalter ist St. Jakobi die Kirche der Seefahrer.

Die dreischiffige Backsteinhallenkirche wurde 1334 erbaut und zusammen mit St. Marien und St. Petri geweiht. Das Kastengestühl und die historischen Orgeln blieben erhalten, da die Kirche im 2. Weltkrieg nicht beschädigt wurde. Die kleine "Stellwagenorgel" ist eine der besterhaltenen norddeutschen Orgeln aus dem 16. Jahrhundert. An den Untergang der Viermastbark "Pamir" 1957 erinnert das  Rettungsboot in der nördlichen Turmkapelle, die heute "Nationalen Gedenkstätte der zivilen Schifffahrt“ ist. Als internationale Seefahrer-Gedenkstätte nimmt die Kirche  im Gewölbe unter der Pamir-Kapelle als Columbarium (Ort des Erinnerns) die Urnen Verstorbener auf, deren Leben mit der Seefahrt verbunden war.
Weitere Informationen zur Baugeschichte.
Vor St. Jakobi steht ein Ensemble dreigeschossiger Backsteintraufenhäuser von 1601. Diese dienten den Pastoren und Predigern der Jakobikirche als Wohnung.


Auf der Karte

St. Jakobi

Jakobikirchhof 3

23552 Lübeck

Deutschland


Tel.: 0451 308010

E-Mail:

Webseite: www.st-jakobi-luebeck.de

Gut zu wissen

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr
Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • Senioren geeignet
  • für Kinder (jedes Alter)
Fremdsprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Informationen zur Barrierearmut

Der Zutritt ist mit fremder Hilfe barrierefrei möglich.

Preisinformationen

Eintritt frei

 

Weitere Infos

Orgelvesper: samstags 17.00 Uhr (in St. Jakobi)

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.