Theater & Straßenkunst

 

Unsere Altstadt wird zur Manege, zur vielfältigen Spielfläche für Zauberei, Gaukelei und Straßenkunst. Auf Ihrem Weg durch die Straßen säumen kleine Kulturmomente Ihren Weg, die meisten verfolgen keinen genauen Zeitplan. Lassen Sie sich einfach treiben und halten Sie Augen und Ohren offen.

Kleinkunstbühne "Johannes und Julius"
FR, 17 - 22 Uhr • SA, 11-22 Uhr • SO, 11-18 Uhr • Kreuzung Dr.-Julius-Leber-Straße/Bei St. Johannis/Rosengarten
All diejenigen, die gezielt auf der Suche nach atemberaubender Schönheit, spektakulären Stunts, unerwarteten Showeinlagen und verzaubernder Tricks sind, finden auf dem diesjährigen HanseKulturFestival einen festen Anlaufpunkt. Mitten auf einer sonst befahrenen Altstadtkreuzung schlagen wir unser "Zauberzelt" auf. Seiltänze, Akrobatik, Zauber- und Feuershows sind hier auf dem gesamten Tagesplan.

Theater Liebreiz & Friends
FR, 17 - 22 Uhr • SA, 11-22 Uhr • SO, 11-18 Uhr • Aegidienviertel
Straßenzirkus, Jonglage, Walkacts - an nahezu jeder Ecke erwartet Sie während des gesamten Festivalwochenendes ein Rausch aus Bewegung und bunten Hinguckern. Mal versteckt, mal ganz offen an der Straßenecke wartet der nächste Act mit einer spektakulären Show, um Sie auf eine phantasievolle Reise mitzunehmen.

Die Artistokraten
FR bis SO, ganztägig • Kleinkunstbühne "Johannes und Julius" und gesamtes Aegidienviertel
Diese illustre Berliner Combo beeindruckt mit einem eigenwilligen und zeitgemäßen Unterhaltungskonzept, das sich jenseits des traditionellen Varietés bewegt. Geprägt durch die künstlerische Herkunft ihrer Gründungsmitglieder fühlen sich die Artistokraten der Tradition der Nouveau Cirque-Bewegung verpflichtet. Sie verknüpfen Tanz und Akrobatik und illustrieren ihr Spiel mit Live-Musik und Gesang. Ihre Bühne ist dort, wo Publikum ist.

Gilbert Saltimbanque
FR bis SO, ganztägig • Kleinkunstbühne "Johannes und Julius" und gesamtes Aegidienviertel
Saltimbanque bedeutet soviel wie "Salto über ein Bank" oder Gaukler. In früheren Zeiten zogen Gaukler über die Lande zu Kaisern, Königen und Edelleuten dieser Welt, um sie mit ihren Künsten zu unterhalten und ins Staunen zu versetzen. Heute verzaubern sie Sie, die KönigInnen von heute! Gilbert ist auf den Straßen dieser Welt zuhause und lebt diese Tradition seit seinem 13. Lebensjahr.

Ea Paravicini
SA, 11.40, 14.40 und 20 Uhr • SO, 11.40 und 14.50 Uhr ● Kleinkunstbühne "Johannes und Julius"
Die Lübecker Seiltänzerin gehört mittlerweile zum festen Inventar der hiesigen Kulturszene. Seit Januar 2011 ist sie als Freischaffende Künstlerin tätig und derzeit mit ihrem mobilen Zirkustheater, Seiltanzauftritten und diversen Zirkusprojekten unterwegs. Regelmäßig sieht man sie auf verschiedenen Events in Lübeck wie dem Duckstein Festival oder der Lübecker Theaternacht. Nun gibt sie ihr Debut auf dem HanseKulturFestival und wird ihr Publikum verzaubern.

CirQles I - GEIST (Premiere)
FR, 19/19.40/20.20/21 Uhr (Dauer ca. 80. Min.) ● Museumsquartier St. Annen ● Eintritt € 26,-/€ 18,-, Tickets unter www.combinale.de oder im Theater Combinale, Hüxstr. 115
Treten Sie ein und erleben Sie einen ganz besonderen Blick auf unsere Stadt! Nach dem großen Erfolg der Stadtinszenierung "Bilderfluss" legt das Theater Combinale mit diesem Projekt "an Land" nach. KünstlerInnen aus den Bereichen Cirque nouveau, Tanz, Theater, Musik, Text und Installation werden die Innen- und Außenräume des Museumsquartiers St. Annen künstlerisch inszeniert und neu interpretiert. Weitere Aufführungen gibt es am 15., 16., 22. und 23. Juni. CirQles II ist dann vom 15. bis 18. August in der Kulturwerft Gollan zu erleben.

Zaubertheater
SA und SO, 15.40 Uhr ● Kleinkunstbühne "Johannes und Julius" (sowie ganztägig im gesamten Aegidienviertel)
Zauberei, Comedy und Gedankenlesen hautnah! Das Zaubertheater ist in der Beckergrube beheimatet und überrascht seine Gäste seit 5 Jahren mit lustigen und mitreißenden Shows. Zauberkünstler Roland Henning ist aber auch Open-Air ein absolutes Highlight und verspricht magische Momente, die Sie verzaubern werden. Neue und klassische Zauberkunststücke sorgen für jede Menge Spaß und erstaunte Gesichter.

 

Ale Risorio
FR 17.40 und 20.20 Uhr • SA, 12.30, 17 und 21 Uhr • Kleinkunstfläche "Johannes und Julius"
Der manchmal etwas exzentrische und absurde spanische Clown Ale Risorio reist mit seiner Kiste voller Spielzeuge um die ganze Welt und begeistert sein Publikum. Die Show besteht aus vielen Elementen wie Improvisation, Comedy und Interaktion mit den Zuschauern. Er präsentiert seine Show in einer Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird: die Sprache des Lächelns.

Christian Brandes
FR, 18.50 • SA, 18.30 Uhr • Kleinkunstbühne "Johannes und Julius"
Er ist groß. Er ist blond. Er kommt aus dem Norden. Christian Brandes ist ein Clown in der Maskerade eines exzellenten Zauberkünstlers. Mit seiner einmaligen Mischung aus Zauberei, Comedy und Slapstick grätscht er in sämtliche Beine herkömmlicher Unterhaltungsklischees.

tRaum 7/11/26 (Premiere)
FR, 19.30 Uhr • SA, 17 und 21 Uhr • Kulturraum unser Lübeck, Aegidienstraße 37
Das Ensemble jo.art, das seinen Sitz in der Kulturdornse zu Lübeck An der Untertrave hat, inszeniert ein tanztheatralisches Musiktheater mit Texten von Rainer Maria Rilke mit Marina Tinz und Stephan Joachim. Die Musik von Rilkes Traumbuch-Texten verbindet sich mit der Stille des berührungslosen Tanzbegreifens und den in Erinnerungen gefundenen Sounds dazwischen. Die während der Performance entstehenden Gemälde werden am Sonntagnachmittag an die Besucher der Vorstellungen versteigert.

Seniorentheater Röstfrei: (Kost-)Probe "Ein Flohmarkt"
FR, 17 und 17.30 Uhr • SA, 12 und 12.30 Uhr • KulturRösterei, Wahmstraße 43-45
Den Einblick in eine makabre Komödie von Rudi Schenk erwartet Sie mit diesem Stück. Drei Freundinnen, die vom Leben nichts mehr erwarten, veranstalten einen Flohmarkt, um ihr Hab und Gut zu verkaufen. Von dem Erlös wollen sie sich einen letzten Abend mit gekauften Liebhabern gönnen.

theater23: (Kost-)Probe "Match me if you can"
FR, 18 und 18.30 Uhr • SA, 11 und 11.30 Uhr • KulturRösterei, Wahmstraße 43-45
Nina Hartmann und Gregor Barcal haben eine wahnwitzige und temporeiche Verwechslungskomödie voller überraschender Wendungen über die Liebe in einer verinternetzten Welt inszeniert, in der man nicht mehr "zusammenpasst", sondern ein "Match" ergibt.

Theater Stiller Wahnsinn Lübeck: (Kost-)Probe "Alles Timing"
FR, 19 Uhr • SA, 13 Uhr • KulturRösterei, Wahmstraße 43-45
"Alles Timing" ist eine Sammlung von sechs Einaktern von David Ives, die u.a. zeigen, wie Gespräche oder Ereignisse immer wieder andere Verläufe nehmen können, wie man sich perfekt in einer frei erfundenen Sprache unterhält oder wie man eine fast alltägliche Situation in ihre Einzelteile zerlegen

Hier & Anders (Theateraufführung) 
SA, 19-21 Uhr • Stavenstraße 35
Sie sind hier verwurzelt und doch nicht ganz hier, sie leben in zwei Welten und oft auch dazwischen. Ihr Leben ist ein ständiges "on the run". Es gibt so viele Wurzeln, Sounds und Hintergründe - und genau darum geht es bei diesem Bürgerbühnen-Projekt des Theater Lübeck mit Lübecker Bürger*innen unterschiedlicher Nationen unter der leitung von Frieda Stahmer.

Buddenbrooks: Revolutschoon in Lübeck
SA, 11 Uhr • SO, 12 Uhr • Kulturraum, Aegidienstraße 37
Die Niederdeutsche Bühne präsentiert eine Szene aus dem Stoff, der Lübeck macht: Die Buddenbrooks. Neben Konsul Buddenbrook verkörpert Heino Hasloop auch den Hafenarbeiter Corl Smolt und begeistert in dieser Doppelrolle.

 

Drachenei
FR bis SO, ganztägig
Ein besonderer Hingucker ist dieser Walkact, ein Drache mit seinem Ei. Was es damit auf sich hat, sehen Sie selbst!


>> Zur Übersichtskarte