Musik

 

Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Beim HanseKulturFestival machen wir das ganze Aegidienviertel zur Bühne. Musiziert wird mitten im Leben auf den Straßen, erhaben in Kirchen, versteckt in Gängen und Höfen und im ganz kleinen Rahmen in der guten Stube der Lübecker Bürgerhäuser. Rockig geht es im Altstadtbad Krähenteich zu, einzigartig klangvoll geben sich Lübecker Singer-Songwriter die Klinke in die Hand und internationale Klänge dringen gleich aus mehreren Straßen in die Ohren. Auch Studenten der hiesigen Musikhochschule erfreuen uns mit besonderen Hörgenüssen und ihre bereits erfahreneren Kollegen überraschen mit selten gehörten Meisterwerken.

•••••••••••••••••••

SCHLUMACHERS SINGER-SONGWRITERBÜHNE

Echt, handgemacht, originell: Das Programm auf dieser Bühne rockt! Aber nicht zu laut... Hier gibt es auch mal leise und akustische Klänge, die zum Träumen einladen, dann wieder ein paar Volt mehr. Aber immer steht die Kunst im Vordergrund - die Lübecker Originale, die einfach nicht kopierbar sind. Ein paar Gäste aus der Umgebung haben wir auch eingeladen, denn die können sich ebenso sehen und hören lassen!

Datum

Künstler

Zeit

FR, 08.06.

Tramper AiO

17.00 Uhr

FR, 08.06.

Nite Club

19.30 Uhr

SA, 09.06.

Tender Delights

11.00 Uhr

SA, 09.06.

Lutopia Orchestra

13.00 Uhr

SA, 09.06.

Lornsen

15.00 Uhr

SA, 09.06.

Golden Soldier

17.15 Uhr

SA, 09.06.

Projekt Caramba

19.30 Uhr

SO, 10.06.

Miu

11.00 Uhr

So, 10.06.

Days of Northern Lights

13.15 Uhr

So, 10.06.

Kerygold

15.30 Uhr


Tramper AiO

FR, 17 Uhr
Mit ihrem akustischen Folk-Pop aus Hamburg gewannen Tramper 2014 den Music Storm Contest. Mit der seltenen Kombination aus klassischer Geige/ Cello und poppiger Gitarre kreiert diese Band einen ganz besonderen Sound. Sie sind bereits zum zweiten Mal beim HanseKulturFestival dabei!

Nite Club
FR, 19.30 Uhr
Das Markenzeichen der Band ist die einzigartige Soulstimme der Leadsängerin Sandy Edwards. Sie komplettiert das Sextett, das sich seit 1998 dem "Groove" verschrieben hat und verschollene Perlen der Soulmusic wieder ans Licht bringt, um sie qualitativ hochwertig, zeitgemäß zu interpretieren.

Tender Delights
SA, 11 Uhr
Tender Delights, das sind eine gefühlvolle Soulstimme im vintage Sound und eine groovige Akustikgitarre. Das Duo lässt bekannte Hits aus dem Pop, Soul und Jazz erklingen, von Amy Winehouse über Michael Jackson bis hin zu Stevie Wonder.

Lutopia Orchestra
SA, 13 Uhr
Dieses bunte Duo ist aus Lübeck nicht wegzudenken. Ihre Mischung aus Rock Blues und Polka war und ist häufig auf Lübecks Straßen zu hören. Inzwischen spielen die beiden Multiinstrumentalisten auch auf Festivals und großen Events.

Lornsen
SA, 15 Uhr
In der endgültigen Konstellation hat sich LORNSEN Ende 2016 formiert. Die Band steht für mitreißende deutschsprachige Poprock-Songs zu den einfühlsam-poetischen Texten von Leadsänger und Songwriter Jörg. Seine unverwechselbare Soulstimme wird getragen von druckvollem Sound und spannenden Arrangements.

Golden Soldier
SA, 17.15 Uhr
Im Frühjahr 2017 wurde das Trio in Hannover gegründet. Mit ihren dreistimmigen Gesangspassagen geben sie ihrer Mischung aus Blues und 60er-Hardrock eine sehr besondere Note. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Projekt Caramba
SA, 19.30 Uhr
Die Lübecker Band ist bereits seit 4 Jahren ein absoluter Party-Garant. Und das liegt vor Allem daran, dass sich Eines in all der Zeit nicht geändert hat: Der unvergleichliche Charme der vier Musiker und Ihr einzigartiger Stilmix, genannt Country-Pop-Rock-Singer-Songwriter-Reggae-Polka-Punk!

Miu
SO, 11 Uhr
Im November 2016 spielte die Hamburger Sängerin mit einer 10-köpfigen Band das erste verstärkte Konzert in der Hamburger Elbphilharmonie noch vor der offiziellen Eröffnung und hat sich damit endgültig als Soulpop-Sängerin in der Musikszene etabliert.

Days of Northern Lights
SO, 13.15 Uhr
Seit Januar 2016 machen diese jungen Musiker die Bühnen in Norddeutschland unsicher. Von Pop über Swing bis Dance, das Programm ist so bunt wie die Gedanken der Combo aus Bad Oldesloe.

Kerygold
SO, 15.30 Uhr
Das Repertoire von Kerygold reicht von aktuellen Pop-Songs über traditionellen irischen und amerikanischen Folk bis hin zu kratzigem Blues und Soul Rhythmen. Dabei kommt neben mehrstimmigem Gesang auch Gitarre, Kontrabass und Violine sowie Akkordeon und Mandoline zum Einsatz.

 

LIVE AM TEICH

Das Musikfestival des Altstadtbads Krähenteich geht in die nächste Runde - genauer gesagt in die HanseKulturRunde! Jedes Jahr kann man in entspannter Atmosphäre und schönster Altstadtkulisse den Klängen verschiedener Musiker und Bands lauschen, und das alles direkt am Krähenteich. Und weil wir ja HanseKulturFestival feiern ist der Eintritt diesmal für alle frei. Schnuppern Sie Teichluft!

Datum

Künstler

Zeit

SA, 09.06.

Never come Rain

16.30 Uhr

SA, 09.06.

Gravy Flukes

18.00 Uhr

SA, 09.06.

Lutopia Orchestra

19.00 Uhr

SA, 09.06.

Krogmann

19.30 Uhr

SA, 09.06.

Lutopia Orchestra

20.30 Uhr

SA, 09.06.

Reggaedemmi

21.00 Uhr


Never come Rain

SA, 16.30 Uhr
Diese Band läutet die Renaissance des Alternative-Rock ein. Mit purer Leidenschaft werden geradlinige Rockarrangements fesselnd und fordernd dargeboten, stets mit einem Hauch Melancholie.

Gravy Flukes
SA, 18.00 Uhr
Diese Lübecker Band hat sich dem Genre "Brit-Pop-Rock" verschrieben, mit dem sie seit zwei Jahren ihre Zuhörer begeistert. Einflüsse aus mehreren Jahrzehnten sind hörbar und das abwechslungsreiche Programm durchaus tanzbar.

Lutopia Orchestra
SA, 19 und 20.30 Uhr
Triefnass, leidenschaftlich dreckig spielt das Lutopia Orchestra einen Stilmix aus funky Blues, Rock und Polka. Die beiden Multiinstrumentalisten bedienen sich frei bei allen Genres und mischen sie zu ihrem ganz eigenen, unverwechselbaren Sound.

Krogmann
SA, 19.30 Uhr
Bei Krogmann bilden Eingängigkeit und musikalischer Anspruch eine heilige Allianz. Wer sich darauf einlässt, dem eröffnet sich ein kleiner Audiokosmos, in dem die Anziehungskraft der Musik die Lieder fest in ihrer Laufbahn hält.

Reggaedemmi
SA, 21 Uhr
Die neun Jungs aus Lübeck und Hamburg bringen jede Menge gute Laune auf die Bühne. Ein bunter Haufen, der tendenziell alles locker angeht, die Musik aber schrecklich ernst nimmt. Ein Garant für eine richtig fette Reggae Party!

 

FAIRPLAY

Aber bitte fair bleiben! Neben unseren Netzwerkpartnern Fairtrade Stadt Lübeck, die Sie besonders kulinarisch fairführen werden, geht es auch musikalisch in der Krähenstraße fair zu. Sitzplätze für alle, Getränke und Speisen in breiter Vielfalt und ein musikalisches Programm für jeden Geschmack.

Datum

Künstler

Zeit

FR, 08.06.

Nick March

18.00-19.30 Uhr

FR, 08.06.

Guetschow & Wirger

20.00-22.00 Uhr

SA, 09.06.

Leroy Jöhnsson

13.00-14.30 Uhr

SA, 09.06.

Norma

15.30-17.00 Uhr

SA, 09.06.

OH FYO!

18.00-19.30 Uhr

SA, 09.06.

Bondi

20.00-22.00 Uhr

SO, 10.06.

Klaroscuro

13.30-15.00 Uhr

SO, 10.06.

Tidemore

16.00-17.30 Uhr


Nick March

FR, 18 Uhr
Mit Ausdauer, einer facettenreichen Stimme und einer Gitarre hat sich der Wahlhamburger in viele Herzen einer stetig wachsenden Fangemeinde gespielt. Seine deutschen Texte sind ungekünstelt und erzählen von persönlichen Erfahrungen des 27-jährigen.

Guetschow & Wirger
FR, 20 Uhr
Nachdem sie viele Jahre als Solo-Künstler unterwegs waren, haben sich die beiden Lübecker Musiker Jens Guetschow und Valentin Wirger Anfang 2016 zusammengetan, die ihre Leidenschaft zu elektronischer Musik vereint. Im März 2018 erschien ihr erstes gemeinsames Album "Just Names".

Leroy Jöhnsson
SA, 13 Uhr
Leroy Jönsson ist ein Singer-Songwriter, dem Musik schon in die Wiege gelegt wurde. Jede einzelne Gitarre aus der Sammlung seines Vaters musste für seine musikalischen Experimente herhalten.In seinen teils autobiographischen Texten reflektiert der Musiker positive aber auch schwierige Erfahrungen und fesselt mit seiner emotionalen Stimme.

Norma
SA, 15.30 Uhr
Die nordfriesische Sängerin Norma veröffentlichte Ende 2017 ihr neues Album "Rückenwind" mitTexten auf Hochdeutsch, Plattdeutsch und in ihrer Muttersprache Friesisch. Authentischehandgemachte Popmusik - so klingt der Norden!

OH FYO!
SA, 18 Uhr
OH FYO! besteht im Kern aus den beiden Songwritern Flix Highfield und Marius Evan, welche bei Konzerten von weiteren Musikern unterstütz werden. Ihre offizielle Existenz starteten sie im April 2017 mit dem Release ihrer EP "Covered In Gold", auf die das Debütalbum "Bravery" im November folgte.

Bondi
SA, 20 Uhr
Die Band aus Berlin macht elektronische Musik, die auch zum Tanzen einlädt. Seit 2016 veröffentlichten sie 4 Alben bei denen das Markenzeichen "die Kombination aus clubtauglichen Tracks mit Gitarre und Alexanders unverwechselbarer Stimme ist".

Klaroscuro
SO. 13.30 Uhr
Sie nehmen ihr Publikum mit auf eine musikalische Weltreise, der sie ihre ganz persönliche Note geben, u.a. mit Songs aus Kolumbien und Frankreich, Neuseeland, Peru oder Italien. Besondere Highlights im Repertoire sind herzzerreißende südamerikanische Balladen und Duette sowie fetzige spanische Flamenco-Pop Stücke und mehrstimmige Boleros.

Tidemore
SO, 16 Uhr
Die Brüder Matthias und Andreas Pietsch reflektieren über die großen Themen unserer Zeit. Aus der Sicht zweier Männer, die erwachsen geworden sind, beleuchten sie den Zustand der Welt und suchen darin ihr Gleichgewicht. Eine Grenzwanderung zwischen dem Eigenen und dem Fremden.

 

KLANGVIERTEL AEGIDIEN

Ein ganzes Viertel erklingt in Gesangshymnen, in Streichertönen, Gitarrensounds und Chorklängen. Rund um St. Aegidien finden sich viele kleine aber auch große Begegnungsorte, die zum HanseKulturFestival in Musik gehüllt werden. Vom großen Aegidienhof bis hin zum versteckten Gang oder der Geigenbauwerkstatt von nebenan: Alle locken mit verschiedensten Klängen, um die Gäste zu verzaubern. Galerien und Geschäfte öffnen ihre Türen mit Notenschlüsseln und Modeateliers legen den Klangteppich aus.

Datum

Künstler

Zeit

FR, 08.06.

Plattdeutsche Lieder

15.00 Uhr

FR, 08.06.

Mandolinen Melodie

17.00 Uhr

FR, 08.06.

Trio Arpeggione - Hommage á Paganini

17.00 Uhr

FR, 08.06.

Schwof im Hinterfof

19-22.00 Uhr

FR, 08.06.

Wilma Mitmachen

19.00 Uhr

FR, 08.06.

Sofa Musik

19.00 Uhr

FR, 08.06.

Kammermusik in der Geigenbauwerkstatt Jostes & Eberl

19.30 Uhr

SA, 09.06.

Sofa Musik

ganztägig

SA, 09.06.

RockPop

ab 11.00 Uhr

SA, 09.06.

Ohrenschmaus im Hinterhaus

12-13.00 Uhr

SA, 09.06.

Musikcafé der Tontalente

13-14.00 Uhr

SA, 09.06.

Das kleine Chörli aus Travemünde

14.00 Uhr

SA, 09.06.

Eine kleine Hofmusik

15.00 Uhr

SA, 09.06.

Blues vom Feinsten

15.00 Uhr

SA, 09.06.

Rumpelstilzchen

15-16.30 Uhr

SA, 09.06.

Das kleine Chörli aus Travemünde

17.00 Uhr

SA, 09.06.

Mitsingstunde

17.30 Uhr

SA, 09.06.

Andreas Hutzel und Band

18-20.00 Uhr

SA, 09.06.

Jazz zum Grillen

18.00 Uhr

SA, 09.06.

Lübsche Tonart

ab 19.00 Uhr

SA, 09.06.

Kammermusik in der Geigenbauwerkstatt Jostes & Eberl

19.30 Uhr

SO, 10.06.

Sofa Musik

11-18.00 Uhr

SO, 10.06.

KulTour 2.0

11.00 Uhr

SO, 10.06.

Ohrenschmaus im Hinterhaus

12-13.00 Uhr

SO, 10.06.

Orchester Vielhamusikum

13.00 Uhr

SO, 10.06.

OPEN - Junge Straßenmusik

ab 13.00 Uhr

SO, 10.06.

The Lou Becker Band

ab 13.00 Uhr

SO, 10.06.

Lübeck klingt

13-18.00 Uhr

SO, 10.06.

KulTour 2.0

15.00 Uhr

SO, 10.06.

Kammermusik in der Geigenbauwerkstatt Jostes & Eberl

16.00 Uhr

SO, 10.06.

Plattdeutsche Lieder

17.00 Uhr

SO, 10.06.

KulTour 2.0

17.00 Uhr

SO, 10.06.

MessiaSASAmbura

18.00 Uhr

SO, 10.06.

Wilma Mitmachen

19.00 Uhr


Trio Arpeggione - Hommage á Paganini
FR, 17 Uhr • Geigenbauwerkstatt Jostes & Eberl, Aegidienstraße 43
Viele namhafte Komponisten, wie auch Niccolò Paganini, schrieben zahlreiche Werke für Streicher und Gitarre, die trotz ihrer außerordentlichen Qualität kaum bekannt sind. Seit mehr als 10 Jahren beschäftigt sich das Trio Arpeggione mit dieser zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Musik. Das Ergebnis lässt sich in wunderbar authentischer Atmosphäre in der Geigenbauwerkstatt bewundern.

Schwof im Hinterhof
FR, 19-22 Uhr • Stavenstraße 35
An diesem Abend legt DJ Finn Wood einen heißen Reggae-Beat auf. Das Hinterhaus der Stavenstraße 35 ist ein echtes Juwel, das man von der Straße aus niemals vermuten würde. Hier lässt es sich gut aushalten, besonders bei entspannter Musik.

Kammermusik in der Geigenbauwerkstatt Jostes & Eberl
FR, 19.30 Uhr • SA, 19.30 Uhr • SO, 16 Uhr • Aegidienstraße 43
Die Geigenbauer Jostes & Ebel laden zu drei besonderen Konzerten ein, um die eigenen Instrumente in den Händen von ausgewählten Musikern erklingen zu lassen. Im Anschluss kann man bei einem Glas Wein und Brot mit Oliven noch verweilen und die Werkstatt-Atmosphäre genießen. Am Freitag spielen Bérengère Le Boulair und Rahle Boell, am Samstag werden Werke von Bach und Bartok von Nathan Matchin und Nathan Paik präsentiert.

Ohrenschmaus im Hinterhaus
SA und SO, 12-13 Uhr • Stavenstraße 35
Musik aus fernen Welten ist das Motto, unter dem Amir und Kimia Bokhshi Ihnen ausgewählte internationale Musikhappen servieren. Wäre es in Lübeck nicht so schön, könnte man glatt Fernweh bekommen...

Musikcafé der Tontalente
SA, 13-14 Uhr • Stavenstraße 35
Die Tontalente sind in Lübeck längst kein Geheimtipp mehr. Wer also in den Genuss der Klänge dieses Nachwuchsförderprogrammes kommen will, findet sich am besten im Hinterhaus der Stavenstraße 35 ein.

Das kleine Chörli aus Travemünde
SA, 14 und 17 Uhr • Aegidienhof
Ein kleiner Chor aus Travemünde - wie der Name schon vermuten lässt - freut sich darauf, Sie beim HanseKulturFestival für sich begeistern zu dürfen. Das Repertoire des Chors kommt vor allem aus dem Bereich der Popularmusik.

Blues vom Feinsten
SA, 15 Uhr • Weltladen, Hüxstraße 83-85
Helge und Andreas bieten Rock'n'Roll zum Mitwippen! Die zwei sympathischen Musiker verbreiten sonnige Stimmung im Weltladen. Kein Grund also für den Summer-Blues!

Rumpelstilzchen
SA, 15-16.30 Uhr • Café Hansehof, Wahmstraße 37
Das Lübecker Ensemble hat bereits beim letzten HanseKulturFestival in einem versteckten Innenhof begeistert. Wohlklingende Melodien, pulsierende Rhythmen und vielschichtige Harmonien werden Sie nicht enttäuschen. Folklore aus nah und fern: Das ist Rumpelstilzchen.

Mitsingstunde
SA, 17.30 Uhr • VHS Lübeck, Hüxstraße 118-120
Eine Stunde lang wird in der VHS Lübeck aus purer Lebenslust gesungen: einfache sowie alte volkstümliche Lieder und Kanons, die an Schiffe, Wasser, Sonne, Meer und die Hanse erinnern. Von indianischen Segnungsliedern bis hin zu den Comedian Harmonists: Jeder kann mitsingen! Der Spaß am Gesang steht dabei im Mittelpunkt, nicht die Erfahrung oder Professionalität.

Andreas Hutzel und Band
SA 18-20 Uhr • Kaffeehaus, Hüxstraße 35
Das Urgestein im Schauspielensemble des Theater Lübeck ist hierzulande bekannt wie ein bunter Hund. Verkörpert doch niemand einen Günter Grass sowie viele weitere Persönlichkeiten wie der sympathische Schauspieler. Dass er auch singen kann, beweist er in vielen Rollen der aktuellen und vergangenen Spielzeiten und verheißt einen hörenswerten Abend!

KlosterRock
FR, 17 und 20 Uhr • Klostereck, Dr.-Julius-Leber-Straße 82
Die traditionelle Eck-Kneipe Klostereck lädt zum Abrocken ein. Am Freitagabend gibt sich Brian Irish um 17 Uhr die Ehre, um 20 Uhr stürmen die australischen Rocker von The Vagrant die Räumlichkeiten. Getränke gibt es wie gewohnt. 

Jazz zum Grillen
SA, 18 Uhr • Pastoratsgarten, Aegidienstraße 77
Die Jazz-Combo des Katharineums freit sich darauf, Sie beim Grillen im Pastoratsgarten von St. Aegidien musikalisch begleiten zu dürfen.

KulTour 2.0
SO, 11, 15 und 17 Uhr • diverse Orte
Nach dem Rundgang mit der Musikhochschule am Samstag, erfreuen die Ensembles der renommierten Lübecker Institution mit weiteren Konzerten, diesmal an festgelegten Orten. Los geht es um 11 Uhr im Hansehof (Wahmstraße 35-37), dann geht es um 14 Uhr in den Brömsen Palais (Schildstraße 12) und schließt um 18 Uhr im Aegidienhof.

Orchester Vielhamusikum
SO, 13 Uhr • Stavenstraße 35
Die engagierten Musiker der Musikschule musikum geben Einblick in ihre Probenarbeit.

OPEN - Junge Straßenmusik
SO, ab 13 Uhr • St.-Annen-Straße, Ecke Düvekenstraße
Um den Nachwuchs an Straßenmusikern muss man sich in Lübeck anscheinend nicht sorgen. Jugendliche Musiker freuen sich darauf, Sie mit gekonnter Livemusik unterhalten zu dürfen. Genießen Sie dabei kleine Snacks und Getränke in einzigartiger Altstadtatmosphäre.

The Lou Becker Band
SO, ab 13 Uhr • Rosengarten Ecke Hundestraße
Die deutsch-britische Formation hat ein Repertoire aus altem Soul, Funk und Jazz für Sie im Gepäck, das eigenwillig und doch tanzbar umgesetzt wird. Die Band mit Wurzeln in der Hundestraße bestreitet also ein echtes Heimspiel und versprüht echte Lebensfreude am nördlichen Punkt des Festivalgeländes.

Lübeck klingt
SO, ab 13 Uhr • gesamte Altstadt, besonders Hüxstraße, Fleischhauerstraße, Wahmstraße
Ob in oder vor den Geschäften, in Stadtgärten, im Dielen- und Weinhaus, auf verschiedenen Plätzen und Bühnen: "Lübeck klingt" an allen Ecken und in allen Facetten. Ob Swing, Jazz, Rock, Pop, Funk oder Klassik, ob E-Gitarre, Klavier, Violine oder Saxophon - ob stimmlich oder instrumental - Musik bestimmt das Programm, zu dem die Geschäfte in der Lübecker Innenstadt sowie im weiteren Stadtgebiet öffnen.

MessiaSASAmbura
SO, 18 Uhr • St. Aegidien
Unter dem Stichwort "Weite wirkt über Grenzen hinweg" konfrontiert MessiaSASAmbura in einer kompositorischen Neuinterpretation Georg Friedrich Händels Messias mit Elementen der traditionellen afrikanischen Musik. Das energische Asambura-Ensemble stellt in seiner farbenreichen, interkulturellen Zusammensetzung dar, wie bereichernd das "Andere" sein kann.

Wilma Mitmachen
FR und SO, 19 Uhr • Aegidienhof
Wilma Iwan und Ursula Holzinger präsentieren ein Singer-Songwriter Programm quasi vor der eigenen Haustür im malerischen Aegidienhof. Am Freitag legt Wilma rein musikalisch vor, am Sonntag bringt Ursula dann ihr Programm unter dem Titel "Aus dem Leben begriffen" und zeigt neben der Musik auch ihre poetische Seite. Wollen Sie auch ma mitmachen?

RockPop
SA ab 11 Uhr • Aegidienhof
Die RockPop-Schule aus Lübeck ist ja bekannt für umfangreiche Aktivitäten und ein hohes Potenzial an Talent. Am Samstag erfreuen sich gleich zwei Chöre daran, Sie von sich überzeugen zu dürfen: Die Rock Pop Kids singen und rappen aktuelle Songs von Mark Forster u.a. Dabei werden sie von Chorleiter Juan Garzon auf der Gitarre begleitet. Der Rock & Pop Chor hingegen schmettert Songs aus über 40 Jahren Rock- und Popgeschichte von ABBA, Queen u.a. Cecilia Arnault leitet den Chor am Klavier.

Plattdeutsche Lieder
FR 15 Uhr • SO, 17 Uhr • Aegidienhof
Volker Schauer präsentiert zwei verschiedene Programme aus seinem Repertoire an plattdeutschen Liedern. Der Freitag ist geprägt von dem Motto "Twüschen Heben un Eer", am Sonntag heißt es "An de Eck steiht 'n Jung".

Mandolinen Melodie
FR, 17 Uhr • Aegidienhof
Am Freitag wird der Aegidienhof Schauplatz eines harmonischen und wohlklingenden Mandolinenkonzerts. Traditionelle italienische Klänge werden diesem besonderen Zupfinstrument entlockt.

Eine kleine Hofmusik
SA, 15 Uhr • Aegidienhof
Der Titel sagt einfach alles: Hier steht leichte, unterhaltende klassische Musik im Aegidienhof auf dem Programm. Verschiedene Duobesetzungen wechseln sich ab, mit dabei sind Klavier, Klarinette, Mandoline, Cello und natürlich Gesang. Genau das Richtige für einen beschwingten Samstagnachmittag!

Lübsche Tonart
SA, ab 19 Uhr • Aegidienhof
Gleich zwei Bands werden den Samstagabend im Aegidienhof die Luft zum Schwingen bringen: ab 19 Uhr geht die Prock-Pop Coverband "Second May" an den Start, danach folgt ab 21 Uhr "Sugar and the Men", die ihren groovigen Soul verbreiten.

Sofa Musik
FR, 19 Uhr • SA ganztägig • SO 11-18 Uhr • Kulturcafé Sofa, St.-Annen-Straße 1
Das neue Kulturcafé geht zum HanseKulturFestival bereits in die Vollen und bietet neben Gastronomie auch ein buntes musikalisches Programm. Am Freitag gibt sich der A-Capella-Chor "Fanjazztic" die Ehre, am Samstag und Sonntag gibt es diverse Liveauftritte, wobei der Sonntag von internationaler Musik besonders geprägt ist. Reinhören lohnt sich!

OPEN STAGE in der Stavenstraße 1

Datum

Künstler

Zeit

FR, 08.06.

Acki

18-19.00 Uhr

FR, 08.06.

Rory Thunders

19-20.00 Uhr

FR, 08.06.

Panafrika Musik

20-22.00 Uhr

SA, 09.06.

Acki

11-12.00 Uhr

SA, 09.06.

Bernward Franke

12-13.00 Uhr

SA, 09.06.

Group Mouyoussi

13-14.00 Uhr

SA, 09.06.

Die.Spezialexperten

14-15.00 Uhr

SA, 09.06.

Frau Herr

15-16.00 Uhr

SA, 09.06.

Gerwin Kästner

16-17.00 Uhr

SA, 09.06.

Panafrika Musik

17-18.00 Uhr

SA, 09.06.

Rory Thunders

18-19.00 Uhr

SA, 09.06.

Group Mouyoussi

19-20.00 Uhr

SA, 09.06.

Backward Principle

20-22.00 Uhr

SO, 10.06.

Acki

11-12.00 Uhr

SO, 10.06.

Bernward Franke

12-13.00 Uhr

SO, 10.06.

Cookies For The Cat

13-14.00 Uhr

SO, 10.06.

Gerwin Kästner

14-15.00 Uhr

SO, 10.06.

Die.Spezialexperten

15-16.00 Uhr

SO, 10.06.

The Reetz

16-18.00 Uhr


Acki

FR, 18-19 Uhr • SA, 11-12 Uhr • SO, 11-12 Uhr
Freuen Sie sich auf Ukulele & Gesang sowie Coversongs aus Folk Pop & Blues.

Rory Thunders
FR, 19-20 Uhr • SA, 18-19 Uhr
Rory Thunders spielt eigene Songs auf der Gitarre im rockigeren Singer-Songwriter Genre.

Panafrikana Musik
FR, 20-22 Uhr • SA, 17-18 Uhr
Panafrikana Musik vereint traditionelle und zeitgenössische Stile Westafrikas mit Salsa, Samba, Funk, Pop und Rock.

Bernward Franke
SA, 12-13 Uhr • SO, 12-13 Uhr
Der Singer-Songwriter Bernward Franke begeistert die Zuschauer mit deutschen Texten vom Leben, der Zeit und Vergänglichkeit, von Träumen und Hoffnung.

Group Mouyoussi
SA, 13-14 Uhr und 19-20 Uhr
Die Group Mouyoussi steht für Weltmusik mit traditionellen afrikanischen Einflüssen und eigenen tanzbaren Kompositionen.

Die. Spezialexperten
SA, 14-15 Uhr • SO, 15-16 Uhr
Das Lübecker Gitarrenduo spielt Songs mit eigenen deutschen Texten.

Frau Herr
SA, 15-16 Uhr
Hier gibt es lokale maritime Kleinkunst mit Musik, Gesang und Schauspiel. Ein Kleinod mit Ostseeperlencharakter!

Gerwin Kästner
SA, 16-17 Uhr • SO, 14-15 Uhr
Gerwin Kästner spielt Covermusik (Schwerpunkt 60er- / 70er-Jahren) mit Gesang zur Gitarre.

Backward Principle
SA, 20-22 Uhr
Diese Band aus Geesthacht führt Sie mit rockigen Tönen durch den Samstagabend. 

Cookies For The Cat
SO, 13-14 Uhr
Freuen Sie sich auf ein Akustik-Duo aus der Region.

The Reetz
SO, 16-18 Uhr
Lassen Sie sich von den Lokalmatadoren aus der Stavenstraße mit Rockabilly begeistern.


>> Zur Übersichtskarte