Status Lübeck: Gut gebaut

©LTM
©LTM

Erstmals 1987 hat das Welterbe-Komitee der UNESCO mit dem mittelalterlichen Stadtkern der Hansestadt Lübeck in Nordeuropa einen ganzen Stadtbereich als Welterbe anerkannt. Nach nun 30 Jahren möchte das ArchitekturForumLübeck e.V. den Status als Welterbestätte Lübeck in den Blick nehmen. Hierzu schauen wir zurück auf das Bauen im Welterbe vor drei Jahrzehnten und nehmen Ausblick auf das Gründungsviertel, wo heute zeitgenössisches Bauen auf die historische Parzelle trifft. Darüber hinaus soll der Blick über den Tellerrand, in die Hansestadt Stralsund, und die Betrachtung von außen, durch die UNESCO selbst, helfen, den Status zu bestimmen: 30 Jahre Welterbe Lübeck!

Mit freundlicher Unterstützung der Architekten- und Ingenieurskammer Schleswig-Holstein Veranstaltungsort: VHS Lübeck, Hüxstrasse 118-120
Eintritt: 4,50 EUR I Semestersonderpreis für Schüler und Studenten 1,00 EUR

Bauen in Lübeck: Rückblick
Axel Cantstetter, Soziologe
Sanierung und Sozialplanung
Ivan Chlumsky, Architekt
Chlumsky Architekten, Lübeck
Helmut Riemann, Architekt BDA
Riemann Gesellschaft von Architekten mbH, Lübeck
Dienstag, 07.11.2017, Beginn: 19.30 Uhr


Bauen in Lübeck: Ausblick Gründungsviertel
Thomas Schröder, Architekt
Schröder Berkentien Architekten, Lübeck
Max Julius Nalleweg, Architekt Kim Nalleweg Architekten, Lübeck
Dienstag, 05.12.2017, Beginn: 19:30 Uhr


Blick über den Tellerrand: Welterbe Stralsund

Inken Baller, Architektin, Berlin Ehemaliges Mitglied des Gestaltungsbeirates Stralsund
Steffi Behrendt, Stralsund Welterbe-Managerin der Hansestadt Stralsund
Dienstag, 16.01.2018, Beginn: 19:30 Uhr


UNESCO Welterbestätte: Status Lübeck
Kerstin Manz, Berlin Leiterin Fachbereich Welterbe, Deutsche UNESCO-Kommission
Dienstag, 30.01.2018, Beginn: 19.30 Uhr