06|06|2016

Fremde Heimat. Flucht und Exil der Familie Mann

Eröffnung der Sonderausstellung

Die Sonderausstellung Fremde Heimat. Flucht und Exil der Familie Mann, die ab 12. Juni im Buddenbrookhaus in Lübeck zu sehen ist, geht der Frage nach, was die Flucht aus Deutschland für die Mitglieder der Familie Mann bedeutete. Sie wird am Samstag, 11. Juni, um 18 Uhr im Audienzsaal des Lübecker Rathauses durch Stefan Schmidt, Beauftragter des Landes Schleswig-Holstein für Flüchtlingsfragen, eröffnet. Nach einer thematischen Einführung durch Dr. Birte Lipinski, Leiterin des Buddenbrookhauses, und Kuratorin Anna-Lena Markus wird der Abend mit einer Lesung der Schriftsteller Najet Adouani und Erik Arellana Bautista vom Writers-in-Exile-Programm des PEN-Club (Poets, Essayists, Novelists-Club) und durch Musiker der Tontalente von FLOW musikalisch begleitet. Anschließend gibt es die Möglichkeit, die Sonderausstellung im Buddenbrookhaus zu besuchen. Eintritt: 7 / 3,50 Euro.