13|03|2019

Grünes Licht für den Umzug der Touristinfo Travemünde

Neuer Standort an der Travepromenade ab Saisonbeginn 2020

+++ Travemünde. Zum Saisonbeginn 2020 verlässt die Touristinformation (TI) den Travemünder Strandbahnhof und zieht in neue Räumlichkeiten an der Travepromenade, die sie künftig in Kooperation mit der Stadtbäckerei Junge nutzen wird. So haben es der Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) beschlossen. Das bedeutet, dass die LTM nun mit den konkreten Planungen für den Umzug an den neuen Standort beginnen kann.
 
„Der neue Standort an der Travepromenade befindet sich am Puls des Geschehens und ist ein wichtiger Baustein der touristischen Infrastruktur im ‚neuen‘ Travemünde. Die TI liegt direkt am geplanten Promenadenrundlauf, dem Alleinstellungsmerkmal Travemündes an der Ostseeküste,“ freut sich Sven Schindler, Wirtschafts- und Sozialsenator der Hansestadt Lübeck, über den Standortwechsel. Die Kosten werden im Wirtschaftsplan der LTM veranschlagt und durch Mehreinnahmen am neuen Standort gedeckt. Die Machbarkeit und Rentabilität wurde durch die dwif-Consulting GmbH im Rahmen einer Kurzanalyse bestätigt. Lars Rottloff, LTM-Aufsichtsratsvorsitzender, erklärt dazu: „Die A-Plus-Lage und das innovative Erlebniskonzept der TI führen zu einer erhöhten Besucherfrequenz und Aufenthaltsdauer in der TI und wirken sich positiv auf die Verkaufszahlen aus.“

„Ran an den Gast“ lautet die Devise des Geschäftsführers der LTM, Christian Martin Lukas. Er und sein Team freuen sich auf den Umzug: „Travemünde macht sich fit für die Zukunft – dazu gehört auch eine zeitgemäße TI im Lauf der Gäste. Gerade in unserer digitalen Welt ist eine Touristinformation vor Ort unerlässlich, um den Wunsch der Gäste nach Service, Wohlgefühl, persönlicher Beratung und individuellen Geheimtipps erfüllen zu können. Diese Aufgaben werden wir an dem neuen Standort erfolgreich meistern und damit unsere Gäste glücklich machen.“

Quelle: LTM