News

16|11|2011

Veranstaltungscheck in Travemünde

Ergebnisse der Besucherbefragung des NIT 2011Veranstaltungen bilden ein wichtiges Instrument für die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM), um das Seebad Travemünde mit seinen Stärken in Szene zu setzen und Besuchsanlässe zu schaffen. Um die Qualität der Veranstaltungen in Travemünde fortlaufend im Sinne der Gäste weiterzuentwickeln, hat die LTM das Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH (NIT) 2011 mit einer Besucherbefragung vor Ort beauftragt, deren Ergebnisse nun vorliegen."Das Touristische Entwicklungskonzept (TEK) für Lübeck und Travemünde stellt die besondere Bedeutung von Veranstaltungen in der zukünftigen Entwicklung Travemündes heraus," erläutert Andrea Gastager, LTM-Geschäftsführerin, den Hintergrund des Veranstaltungschecks.

"Wir greifen mit der Besucherbefragung den darin formulierten Handlungsbedarf in punkto Zielgruppen- und Qualitätsorientierung auf. Erfolgreiche Veranstaltungen tragen im besonderen Maße zu einer positiven Kommunikation über die Destination und zur Stärkung der örtlichen Wirtschaftskraft bei." Dipl. Volkswirt Kai Ziesemer, Leiter Beratung und Entwicklung NIT, sagt dazu: "Zielsetzung des Checks war, verlässliche Daten über die Besuchsmerkmale und die Besucherzufriedenheit der von der LTM in Travemünde organisierten Veranstaltungen zu generieren. Wir haben alle präsenten Besuchergruppen befragt, dazu gehörten Einwohner Lübecks und Travemündes, Wohnortausflügler, Urlaubsortausflügler und Übernachtungsgäste in Travemünde."

Die Besucherbefragung des NIT wurde auf insgesamt sieben Gästeveranstaltungen mit 1.020 Interviews an 32 Interviewertagen durchgeführt. Dazu zählten die Veranstaltungen Ostermünde, Anbaden/Saisoneröffnung, Travemünde JAZZT, Kino unterm Ostseehimmel, Fischerfest, Herbstdrachenfest und Travemünde TANZT. Ermittelt wurden bei der mündlichen Befragung anhand eines detaillierten Fragebogens die Struktur der Veranstaltungsbesucher, die Eckdaten zum Veranstaltungsbesuch und die Zufriedenheit mit der Veranstaltung. Die Interviewer stellten Fragen wie beispielsweise: Von wo aus sind Sie heute hierher zu der Veranstaltung gekommen? Wie sind Sie zum ersten Mal auf die heutige Veranstaltung aufmerksam geworden? Gibt es etwas, das Ihnen während des Veranstaltungsbesuchs bis hierher besonders gut gefallen hat oder Sie besonders gestört hat?

Zentrale Ergebnisse des Veranstaltungschecks für Travemünde 2011
Veranstaltungen in Travemünde haben einen hohen Stellenwert für die touristische Nachfrage. Für jeden zweiten Besucher ist die Veranstaltung für den aktuellen Aufenthalt in Travemünde wichtig oder besonders wichtig. Dies gilt insbesondere für längere Aufenthalte mit 5 Tagen und mehr. Der Anteil touristischer Besuchernachfrage beträgt mit 55 Prozent mehr als die Hälfte der Befragten, rund ein Drittel macht den Anteil der Urlaubsortausflügler und Übernachtungsgäste in Travemünde aus. Ein besonders hoher Anteil an Urlaubsortausflüglern und Übernachtungsgästen wurde bei Travemünde TANZT, beim Fischereifest und bei Ostermünde ermittelt. Der Anteil schwankt insgesamt zwischen 11 und 66 Prozent. Zwei Drittel der Besucher aus dem Marktsegment Übernachtungstourismus übernachten in Travemünde, jeder zehnte in Lübeck und 15 Prozent in anderen Orten an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins. Im Ranking der Herkunftsbundesländer der Wohnortausflügler (Tagesreisen) liegt Schleswig-Holstein (59 Prozent) auf Platz 1. Auf Platz 2 ist Hamburg (23 Prozent), gefolgt von Niedersachsen (7 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (5 Prozent).

Die sieben untersuchten Veranstaltungen generieren bei mittleren Ausgaben von rund 14,00 Euro pro Person je Veranstaltungsbesuch in der Summe einen Umsatz von knapp 1,3 Mio. Euro. Höhere Ausgaben finden sich generell bei den Besuchern aus dem Reisemarkt, Übernachtungsgäste mit einem Aufenthalt von bis zu vier Tagen geben mit 40,00 Euro pro Person am meisten pro Veranstaltung aus.

Erfolgsfaktoren in der Positionierung der Veranstaltungen als Besuchsanlass liegen in der Informationspolitik und der Qualität der Veranstaltungen. Wichtig sind die Empfehlungen der Tourismusstellen. Von überragendem Stellenwert für den Erfolg ist letztlich aber die Qualität.

Der Gesamteindruck der Besucher der Veranstaltungen ist insgesamt sehr positiv. 81 Prozent finden die Veranstaltungen sehr gut oder gut. Die Besucher aus dem Einwohnermarkt vor Ort zeigten sich dabei kritischer als die Urlauber und Kurzreisenden insgesamt. Die Übernachtungsgäste unter den Veranstaltungsbesuchern verteilten gerne gute Noten. TOP-Noten gab es vor allem für die Freundlichkeit der Mitarbeiter, das Ambiente mit Gestaltung und Dekoration sowie die Veranstaltungszeiten der untersuchten Veranstaltungen. Etwas geringere Zufriedenheitswerte wurden bei den Preis-Leistungs-Verhältnissen erreicht. Kritisch wurden Störfaktoren wie Baustellen während der Veranstaltungszeiträume und andere infrastrukturellen Voraussetzungen wahrgenommen. Besonders gute Noten in Bezug auf den Gesamteindruck der Veranstaltung erhielten das Tanzfestival Travemünde TANZT, das Kino unterm Ostseehimmel und das Fischerfest.

"Wir freuen uns sehr über das positive Ergebnis der Besucherbefragung. Die Optimierung der einzelnen Veranstaltungen bleibt jedoch auch bei dem erreichten hohen Niveau eine wichtige Aufgabe", erklärt Andrea Gastager. "Dazu leistet der vorliegende Veranstaltungscheck wertvolle Anhaltspunkte."

Quelle: LTM