News

15|05|2018

Das 6. Kammerkonzert » Eine Reise durch Europa« des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck am 16. Mai

Beim 6. Kammerkonzert »Eine Reise durch Europa« am 16. Mai, 19.30 Uhr im Europäischen Hansemuseum sind Werken von Smetana, Brahms, de Falla und Grieg vertreten. Die stellvertretende Konzertmeisterin des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck stellt Komponisten-persönlichkeiten aus Tschechien, Deutschland, Spanien und Norwegen einander gegenüber. Bedřich Smetana ließ sich für seinen zweiteiligen Zyklus »Aus der Heimat« von der Schönheit tschechischer Landschaften und der urtümlichen Musikalität ihrer Bewohner inspirieren. Johannes Brahms findet in seiner großen, beinah sinfonisch angelegten dritten Violinsonate eine spannungsreiche Balance zwischen Lyrik und Dramatik. Auf spanische Volkslieder geht Manuel de Fallas »Suite populaire espagnole« zurück. Edvard Griegs Violinsonate in c-Moll gehört zu den bedeutendsten Werken dieser Gattung und fand sogar in Thomas Manns Roman »Dr. Faustus« Erwähnung. Das ganze Werk atmet Frische und Jugendlichkeit und zeigt Grieg auf dem Höhepunkt seiner Meisterschaft. Durch das Anfangsthema des letzten Satzes gewinnt die Sonate spezifisch norwegisches Kolorit.

Die Reihe Kammerkonzerte wird gefördert durch die Heinz und Erika Wiggers Stiftung.


Bedřich Smetana (1824-1884) »Aus der Heimat« Zwei Stücke für Violine und Klavier
Johannes Brahms (1833-1897) Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 d-Moll op. 108
Manuel de Falla (1876-1946) »Suite populaire espagnole«
Edvard Grieg (1843-1907) Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 c-Moll op. 45


Violine Isabel Jiménez Montes Klavier Violetta Khachikyan


Konzert 16/05, 19.30 Uhr, Europäisches Hansemuseum, Beichthaus – Der ursprüngliche Termin am
07/03 wurde verlegt!


Theaterkasse 0451/399 600 Kartenkauf online www.theaterluebeck.de

 

Quelle:Theater Lübeck gGmbH