12|11|2010

Oh du fröhliche..

Nun geht es los! Der Weihnachtsmarkt-Aufbau läuft auf HochtourenAlle Weihnachtsbegeisterten dürfen langsam in Stimmung kommen. Die Arbeiten zum Aufbau des Weihnachtsmarktes auf dem Markt am Lübecker Rathaus haben begonnen. Das Lichternetz, das den Markt bald mit Tausenden von kleinen Lämpchen erleuchten wird, wurde bereits am Dienstag installiert und auch die ersten Stände nehmen bereits Formen an. Der große Weihnachtsbaum wurde an seinem Stammplatz vor dem Arkadendurchgang aufgestellt und wartet nun darauf, dass der Markttrubel endlich losgeht.



Ab dem 15. November beginnt der Aufbau der insgesamt 11 einheitlichen Stände in der unteren Breiten Straße, die nach dem Vorbild des Gewinnermodell des Designwettbewerbes im vergangenen Jahr gestaltet wurden. Und auch der Aufbau der 200qm großen Kindereisbahn an der Obertrave nimmt ab 15. November seinen Lauf und auf dem Koberg wird planmäßig das Riesenrad errichtet. Nach dem letzten Wochenmarkt am 18. November werden dann auch noch die Stände in der oberen Breiten Straße aufgebaut. Dann darf es auch endlich losgehen. Am 22. November startet das bunte Treiben auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Markt, in der Fußgängerzone Breite Straße und auf dem Koberg sowie im Märchenwald an der Marienkirche und auf dem Familienweihnachtsmarkt an der Obertrave.

Am 24. November wird die "Weihnachtsstadt des Nordens" mit dem "Adventsleuchten" offiziell eröffnet. Wer dabei sein möchte, ist herzlich zum Familiengottesdienst in St. Marien um 16.30 Uhr eingeladen. Im Anschluss findet die Lichterprozession statt, im Rahmen derer die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt eingeschaltet wird. Die Weg der Prozession führt von St. Marien über den Museumshafen durch die mittelalterlichen Gassen bis zu St. Petri. Also Lampions und Laternen eingepackt und auf nach St. Marien!

Weitere Infos unter www.luebecker-weihnachtsmarkt.de

Quelle: LTM