In 11 Tagen

Vortrag: "Freiheit um jeden Preis - Eine Jugend in der DDR"

Manfred Casper, geboren 1951 in Stollberg/Erzgebirge, schildert unterhaltsam, kurzweilig aber auch tief berührend wie er in der DDR aufwuchs, zu einem kritischen Freigeist wurde und an den Punkt gelangte, die DDR unter Lebensgefahr verlassen zu wollen.

"War doch nicht alles schlecht, in der DDR", sagen die Einen. "Die DDR war genau so schlimm wie die Nazi-Diktatur", sagen die Anderen. Wie war sie aber wirklich, diese DDR? Immerhin bestand sie mit ca. 40 Jahren fast dreieinhalb mal so lange wie die Nazi- Zeit.
Manfred Casper, geboren 1951 in Stollberg/Erzgebirge, schildert unterhaltsam, kurzweilig aber auch tief berührend wie er in der DDR aufwuchs, zu einem kritischen Freigeist wurde und an den Punkt gelangte, die DDR unter Lebensgefahr verlassen zu wollen. Ein Urlaub am Schwarzen Meer in Bulgarien diente 1969 zum Fluchtversuch. Allein zog er in sechs Tagen durch das Balkanland, wurde jedoch an der bulgarisch- jugoslawischen Grenze unter dramatischen Umständen festgenommen. Es folgten Untersuchungshaft in Sofia, Karl-Marx-Stadt und eineinhalb Jahre Strafvollzug in Cottbus. Sein Kampf um die Freiheit war indes erfolgreich, er kam 1971 durch den sogenannten "Häftlings-Freikauf" in die Bundesrepublik frei.
Auch im Westen war er im Visier der Stasi wegen des späteren Verdachtes der Fluchthilfe. Hierzu legte die Stasi den Operativ-Vorgang "Häftling" an. Auszüge aus seiner umfangreichen Stasi-Akte mit der Dokumentation der Haftzeit, mit IM-Berichten, Dokumenten der lückenlosen Postkontrolle und mit Erfassungsbelegen bis 1989 belegen das Erzählte.
In Braunschweig schulte er um, holte sein Abitur nach und studierte, bevor er nach mehreren beruflichen Stationen 1992 zum Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Region Braunschweig mit zahlreichen Ehrenämtern und damit zu einer Person des öffentlichen Lebens wurde.

Auf der Karte

Die GEMEINNÜTZIGE
Königstraße 5
23552 Lübeck
Deutschland

Tel.: 0451 8899700
E-Mail:

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.