In 31 Tagen

Szenische Collage »Wer dich liest, sieht Menschen.«

Carla Mann über ihren Bruder Heinrich Mann von und mit Cornelia Bernoulli und Musik von Sarah Luisa Wurmer In Kooperation mit dem Buddenbrookhaus

Die Schauspielerin Cornelia Bernoulli schlüpft für diese Theatercollage in die Figur der Carla Mann. Heinrich Manns jüngste Schwester, die Schauspielerin Carla Mann, sinniert über das Leben und die Lieben ihres Bruders. Sie präsentiert ihre persönliche Auswahl aus Werken Heinrich Manns – darunter Ausschnitte aus »Göttinnen«, »Schauspielerin«, »Professor Unrat«, »Der Untertan« und »Die Vollendung des Königs Henri Quatre«. Musikalisch sorgt Sarah Luisa Wurmer an der Zither für den Bezug zur Gegenwart: Mit ihrer Auswahl an zeitgenössischen und klassischen Akzenten aus Kompositionen von I. Jordan, P. Kiesewetter, A. Stelzl, J.S. Bach, J. Dowland, G.F. Händel und anderen.

Cornelia Bernoulli erhielt nach Matur und Grundschullehrerdiplom in Basel ihre Ausbildung zur Schauspielerin an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Sie war anschließend in festen Theaterengagements in Göttingen, Hildesheim und Kaiserslautern. Seit 1985 lebt und arbeitet die Schweizerin als freischaffende Schauspielerin, Sprecherin und Autorin in München. Von ihr stammt die Idee zur Theatercollage über Heinrich und Carla Mann. Bernoulli konzipierte und schrieb diverse szenisch-literarische Programme, mit denen sie und ihre jeweiligen Kollegen quer durch die deutschsprachige Kulturlandschaft touren: »Theodor Fontane: Ein weites Feld«, »Luthers Lust und Liebe – Katharina von Bora« (Zonta Fünf-Seen-Land Medienpreis 2017), »Humor ist, wenn man trotzdem lacht – Otto Julius Bierbaum«, »Lulu und die anderen – Frank Wedekinds Frauen und die Bohème«, »Liebes Herz! Hermann Hesses Leidenschaft für Ruth Wenger«, »Oh Liebe! Oh Bildung! Die Pestalozzis«.

Sarah Luisa Wurmer schloss das Gymnasium Max-Josef-Stift in München mit dem Abitur ab. Seit Herbst 2020 ist sie Vollzeitstudentin mit Hauptfach Zither an der Hochschule für Musik und Theater München (HMTM) und Stipendiatin des Max Weber-Programms in Bayern. Parallel zur Schule war Sarah Wurmer bereits als Jungstudentin aktiv und beteiligte sich mehrfach am Wettbewerb »Jugend musiziert«. Die junge Musikerin gewann in der Kategorie Zupfinstrumente mehrere 1. Bundespreise. Sie tritt bei diversen Konzerten und Festivals auf und ist Mitglied verschiedener Ensembles, u.a. des bayerischen Jugendzitherorchester des Deutschen Zitherbundes.

Auf der Karte

Theater Lübeck Großes Haus

Beckergrube 16

23552 Lübeck

Deutschland


Gut zu wissen

Weitere Infos
Veranstaltungsinfo: https://www.theaterluebeck.de/produktionen/wer-dich-liest-sieht-menschen_2021-22.html

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.