Vögel von Wajdi Mouawad In deutscher, hebräischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen Übertiteln Noch harrt die Produktion »Vögel« in der Inszenierung von Pit Holzwarth auf ihren Live-Premierentermin. Nach zwei pandemiebedingten Absagen, präsentieren wir Ihnen die Inszenierung nun vorab als digitale Premiere auf dringeblieben.de. Karten sind zum Preis von 10,00 Euro (Normalpreis), 5,00 Euro (ermäßigter Preis), 20,00 Euro (Unterstützerpreis) erhältlich. Wahida, arabischstämmige Amerikanerin, und der in Berlin geborene Eitan mit jüdischen Wurzeln begegnen sich in einer New Yorker Bibliothek und verlieben sich ineinander. Zufall oder Schicksal? Als Eitan Wahida seinen Eltern und seinem Großvater vorstellen will, geraten die familiären Strukturen und Gewissheiten ins Wanken. Was prägt die eigene Identität? – In seiner großen Welt- und Theatererzählung »Vögel« stellt der libanesisch-kanadische Autor Wajdi Mouawad existenzielle Fragen anhand einer komplexen Familiengeschichte. Klug konstruiert und metaphernreich erzählt, hat Mouawad ein vielschichtiges Familienepos geschrieben, ein vertracktes Theaterstück, in dem es nicht die eine Wahrheit gibt.

Vögel

von Wajdi Mouawad



In deutscher, hebräischer, arabischer und englischer Sprache mit deutschen Übertiteln



Noch harrt die Produktion »Vögel« in der Inszenierung von Pit Holzwarth auf ihren Live-Premierentermin. Nach zwei pandemiebedingten Absagen, präsentieren wir Ihnen die Inszenierung nun vorab als digitale Premiere auf dringeblieben.de. Karten sind zum Preis von 10,00 Euro (Normalpreis), 5,00 Euro (ermäßigter Preis), 20,00 Euro (Unterstützerpreis) erhältlich.



Wahida, arabischstämmige Amerikanerin, und der in Berlin geborene Eitan mit jüdischen Wurzeln begegnen sich in einer New Yorker Bibliothek und verlieben sich ineinander. Zufall oder Schicksal? Als Eitan Wahida seinen Eltern und seinem Großvater vorstellen will, geraten die familiären Strukturen und Gewissheiten ins Wanken.

Was prägt die eigene Identität? – In seiner großen Welt- und Theatererzählung »Vögel« stellt der libanesisch-kanadische Autor Wajdi Mouawad existenzielle Fragen anhand einer komplexen Familiengeschichte. Klug konstruiert und metaphernreich erzählt, hat Mouawad ein vielschichtiges Familienepos geschrieben, ein vertracktes Theaterstück, in dem es nicht die eine Wahrheit gibt.

Weitere Termine

Auf der Karte

Arbeitsgemeinschaft Kulturtreibhaus

Holstentorplatz 1

23552 Lübeck

Deutschland


Gut zu wissen

Weitere Infos
https://www.theaterluebeck.de/produktionen/voegel_2020-21_stream.html?m=89: https://www.theaterluebeck.de/produktionen/voegel_2020-21_stream.html?m=89

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.