In 89 Tagen

Geschlechtergerecht, nachhaltig und intelligent in das Morgen: Ein feministisch kritischer Blick auf Wachstum, Wohlstand, Lebensqualtität

Diskussion mit Frau Aminata Touré und Gästen. Wege zu nachhhaltiger Wirtschaft mit bedarfsorientiertem statt konsumorientiertem Verbrauch. Wie können wir die sozioökonomische Ungleichheit abmildern und Entscheidungen zu Lasten der Frauen verhindern?

Vortrag von Aminate Touré, Vizepräsidentin des Landtages Schleswig-Holstein, MdL und Podiumsdiskussion mit Christiane Wiebe (Leiterin VHS Lübeck), und Angela Gläser sowie Rautgundis Matthiessen (beide DFR Lübeck e.V.)und weiteren Gästen.
Wir haben durch die neue Regierungsformation die einmalige Chance in der Demokratie die Strukturen zu hinterfragen und zu verändern. Die Menschen möchten nicht mehr nur den wirtschaftlichen Interessen hinterherrennen, sondern wollen und müssen die Klimakrise verhindern.
Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität aus Sicht der Frauen.
Wege zu nachhhaltiger Wirtschaft mit bedarfsorientiertem statt konsumorientiertem Verbrauch.
Wie können wir alternative Konzepte entwickeln um die sozioökonomische Ungleichheit abzumildern und Entscheidungen zu Lasten der Frauen verhindern, z. B. Homeoffice, Kinderbetreuung, Carearbeit, Integration.
Wir begrenzen die Betrachtungen auf folgende Themen: Frauen und Gleichstellung, Flucht und Migration
Was auf dem ersten Blick ohne Zusammenhang zu stehen scheint,
ist bei genauerer Betrachtung miteinander verwoben.
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Frauenring Lübeck e. V.

VHS Kursnr. 102-170
Do, 03.03., 18:00-20:00
VHS Falkenplatz
kostenfrei
Green Economy
Geschlechtergerecht, nachhaltig und intelligent  in das Morgen
Ein feministisch kritischer Blick auf Wachstum, Wohlstand, Lebensqualtität

Auf der Karte

VHS Lübeck, Falkenplatz

Falkenplatz 10

23564 Lübeck

Deutschland


Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.