In 3 Tagen

Das Eis schmilzt - Klimaschutz und Wirtschaft neu Denken

Das Eis schmilzt - Klimaschutz und Wirtschaft neu Denken
Arved Fuchs und Classicpeople Quinetett

Arved Fuchs, der auf 40 Jahre Arktiserfahrungen zurückblicken kann, ist auf seinen Expeditionen immer wieder mit den Auswirkungen des rasanten Klimawandels konfrontiert worden. Wider Willen wurde er zu einem Zeitzeugen, der schon vor Jahrzehnten auf die verhängnisvolle Entwicklung hingewiesen und eindrücklich davor gewarnt hat. Nachdem die Jahre 2018 und 2019 als die wärmsten in der Historie der Wetteraufzeichnungen festgestellt wurden, hat der Klimawandel auch die norddeutsche Küste erreicht. Der "Klimadeich" wird gebaut, die Halligen werden aufgewarftet. Küstenschutz muss neu gedacht werden. Selbst die Coronakrise - wenn auch nicht ursächlich damit verbunden - muss unter dem Gesichtspunkt des Klimawandels betrachtet werden. Dieser begünstigt die Ausbreitung von Pandemien, so die Warnung der Mediziner. Arved Fuchs will aber nicht nur die bekannten Szenarien immer wieder erneut bemühen - er möchte Mut machen: "Wir haben ein Problem, aber wir können es auch gemeinsam lösen" - sofern wir keine weitere Zeit verlieren. Er steht dazu im Dialog mit Energieexperten, Wissenschaftlern und Menschen vor Ort, um der Ohnmacht entgegenzuwirken und um nicht nur auf ein Wunder zu warten.
In seinem musikumrahmten Vortrag geht es besonders um wichtige Ansätze zur Nachhaltigkeit, die funktionieren und übertragen werden können. Die Ausführungen in den vier Thementeilen von Arved Fuchs: 1. Chronist wider Willen, 2. Landunter, 3. Alles hängt mit allem zusammen, 4. Die Zukunft möglich machen, stehen im wortverstärkenden musikalischen Dialog mit Werken von Arvo Pärt, Franz Schubert, Robert Schumann, Eriks Esenvalds u. a., gespielt vom ClassicPeople Quintett.

Diese Veranstaltung der Musik- und Kongresshalle in der Reihe MUK NEUE HORIZONTE in Kooperation mit der innovativen Lübecker Themenagentur music@cetera setzt erneut den Fokus auf den fließenden Übergang von Wissenschaft und Kunst mit Impulsen für neues Handeln bis in den Alltag hinein. Der Dirigent Daniel Barenboim fasst es aus dem Blickwinkel eines interkulturellen Botschafters so zusammen: "In Musik gibt es keine Grenzen, in Musik gibt es stattdessen die klare und gelebte Notwendigkeit, gemeinsam zu arbeiten, die Stimme des anderen zu erkennen und sich dem Prinzip der Gleichheit zu verpflichten".

Mit Unterstützung von Klima pro Lübeck, der Weiland Kulturstiftung und der Possehl Stiftung.

Karten gibt es im Vorverkauf für 23,50 €, ermäßigt 13,50 € inkl. Vvk-Gebühren bei tips&TICKETS und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Bereits gekaufte Tickets für die verlegte Veranstaltung vom 13.02.21 / 15:00 Uhr behalten ihre Gültigkeit.

Auf der Karte

Musik- und Kongresshalle

Willy-Brandt-Allee 10

23554 Lübeck

Deutschland


Gut zu wissen

Weitere Infos
Info: https://www.muk.de/veranstaltungen-details/das-eis-schmilzt-klimaschutz-und-wirtschaft-neu-denken-br-arved-fuchs-und-classicpeople-quintett-kopie

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.