In 55 Tagen

Alexander Puschkin: Pique Dame mit Hanjo Kesting

im Rahmen der Reihe: Erfahren woher wir kommen - Große Erzählungen der Weltliteratur

Thomas Sarbacher (Lesung)Hanjo Kesting (Kommentierung)

Pique Dame aus dem Jahr 1834 ist Alexanders Puschkins berühmteste Prosaarbeit, weithin bekannt auch als Grundlage der Oper von Peter Tschaikowsky. Sie nimmt durch ihren phantastischen Gegenstand eine besondere Stellung in Puschkins Werk ein und verrät den Einfluss E.T.A. Hoffmanns. Aber während bei Hoffmann eine reale und eine phantastische Wirklichkeit sich miteinander vermischen, erzählt Puschkin eine im Wesentlichen realistische Geschichte mit einer geheimnisvollen Pointe.

VeranstalterVerein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e. V.

Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Karte

Museumsquartier Kunsthalle St. Annen
St. Annen-Str. 15
23552 Lübeck
Deutschland

Gut zu wissen

Was möchtest Du als nächstes tun?

Du benutzt offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um dir unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.