Musikprogramm

Hansetag 2014 ©Shutterstock
Hansetag 2014 ©Shutterstock

Wenn Hanseaten feiern - Unsere Bühnen

Bühne Holstentor

Ein Fest für alle Sinne – Musik und Kunst mit Altstadtblick
Kein Bauwerk steht so sehr für den Stolz der Lübecker auf ihre Stadt wie das Holstentor. Ob laute oder leise Töne – hier schlägt das musikalische Herz des Hansetags besonders heftig. Mal große Bühne wie bei der spektakulären Eröffnungsfeier, mal entspannter Inspirationsort mit Musik und Kunst. Hier kann mitgesungen, mitgetanzt und mitgeträumt werden. Das Programm reicht von den Beats der Beatles über lokale Bandgrößen bis zu den feinen Melodien von jungen Talenten der Lübecker Musikhochschule. Wer nicht direkt vor der Bühne mitfeiern möchte, kann den Klangzauber auch ganz gemütlich von der gegenüberliegenden Chillout Lounge aus genießen.

Tipp: LÜBECK AUF IMMERWIEDERSEHEN 
Die Hanseaten sagen Tschüss. Seien Sie dabei, wenn die Delegationen aller Hansestädte, Bürger und Besucher die große Abschlussparty feiern.
25. Mai 2014, 16 Uhr • Holstentorplatz

TIPP:

Da rockt das Holstentor

Dass ein Orchester auch rocken kann, beweist das Hanseorchester bei der Rock-Symphony am Samstag, 24. Mai auf der Holstentorbühne: Zusammen mit 30 Musikern der ABAM (Association of Baltic Academies of Music) und den Lübecker Philharmonikern lassen Studierende der MHL live ab 21 Uhr die „Legends of Rock“ aufleben. Im Rahmen des 34. Internationalen Hansetag spielen die jungen Musiker unter Leitung von MHL-Professor Bernd Ruf Klassiker der Rockgeschichte und hüllen Titel wie „Eye of the tiger“ oder „Smoke on the Water“ in ein sinfonisches Gewand.

 

Bühne Koberg

Dans op de deel – Ein ganzer Platz wird zur Tanzfläche
Historie trifft Moderne. Selten wird der Charakter eines Hansetags so gelebt wie am Koberg. Umarmt von St. Jakobi, dem Heiligen-Geist-Hospital und dem Hoghehus wird auf dem Koberg kräftig gefeiert. Leckere Stärkungen gibt es natürlich auch. Historische Bauten, junge Beats: Hier geben sich namhafte Gruppen aus der Region die Klinke bzw. das Mikro in die Hand.

Bühne Klingenberg

Wenn Hanseaten feiern – Bühne frei für unsere Gäste
Musik im Takt des Hansetags: Auf der Kulturbühne am Klingenberg sorgen die Hansestädte persönlich für Stimmung. Mitten im lebendigen Hansemarkt gelegen zeigen Kulturgruppen aus den angereisten Hansestädten, wie bei ihnen zu Hause gefeiert wird. Die russische Seele, das baltische Temperament, Folkloristisches und Aktuelles – hier zeigt sich die ganze Vielfalt der großen hanseatischen Familie. Und auch Lübeck ist mit dabei. Lübecker Kinder und Senioren präsentieren Ausschnitte aus dem neuen Hansemusical, das mit bekannten Melodien auch Sie zum Mitsingen animieren wird.

Maritime Meile

Schiffe, Segel, Shantychöre.
Sobald es ans Singen geht, taut auch der knorrigste Seemann auf. Wochenlang gemeinsam auf einem Schiff, abgeschieden von der Außenwelt da muss der Mannschaftsgeist stimmen. Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl wird spürbar, wenn uns die Shantychöre mit ihrem fröhlichen und mitreißenden Gesang auf die Weltmeere mitnehmen. Seien Sie dabei, wenn die Schiffe auf der Maritimen Meile zu schwimmenden Bühnen werden.

Weltklang

Musikhochschule
Direkt an der idyllischen Obertrave gelegen beheimatet Lübeck eine der schönsten und renommiertesten Musikhochschulen Deutschlands. Internationale Nachwuchskünstler werden hier für die Bühnen der Welt vorbereitet. Das Niveau ist hoch und wer für seinen Konzertbesuch höchsten Anspruch mit schönem Ambiente kombinieren möchte, wird hier schnell zum Stammgast. Mit ihren rund 300 Konzerten im Jahr ist die Lübecker Musikhochschule Schleswig-Holsteins größter Konzertveranstalter – kommen Sie doch auch einmal vorbei! 

Musik im Hof
Hier lässt es sich besonders gut lauschen. Abgeschirmt vom Trubel des Hansetags offenbart sich im Innenhof der Musikhochschule eine musikalische Oase für Liebhaber der leisen Töne (Eingang zum Hof über die Große Petersgrube 21). Dozenten und Studierende der Musikhochschule Lübeck sowie Gäste aus China, Dänemark und Polen präsentieren solistisch und im Ensemble Werke verschiedener Musikrichtungen. „Handgemacht“ und auf höchstem Niveau gehen die Stimmen und Töne der internationalen Musiker ganz ohne Hintergrundgeräusche direkt ins Ohr.

Tipp: Hochschulführungen
25. Mai 2014  12, 13, 14 und 15 Uhr

Weitere Musikmomente

Hanse-DJ-Nacht
Wenn es auf den Straßen ruhiger wird, geht es in unseren Clubs erst richtig los. DJs aus dem gesamten Hanseraum bringen ihre Beats mit nach Lübeck und machen die Nacht zum Tag. Tanzen Sie mit! Sie haben Lust, selbst aufzulegen? Dann wenden Sie sich mit einer Soundprobe an hanseDJnacht(at)yahoo.com

Termine: 23./24. Mai 2014, ab 22 Uhr
weitere Infos unter www.hansedjnacht.npage.de

Hanse Heartbeat
Das Herz klopft, der Pulsschlag steigt: Lübeck feiert den Hansetag und Sie geben den Ton an. Der dänische Percussionist Allan Gardersoe bringt den Hansetag mit kubanischem Rhythmus zum Klingen. Ehe Sie sich versehen, drückt er Ihnen eine Trommel in die Hand und schon sind Sie ein Teil des Hanse Heartbeats.

Termin: 24. Mai 2014, 11 bis 18 Uhr
Ort: Auf den Straßen und Plätzen der Lübecker Altstadt 

Hansefolk
Schroff und entbehrungsreich – so wird das raue Mittelalter oft beschrieben. Gefeiert wurde trotzdem kräftig. Dabei half nicht nur der Met, sondern vor allem die Musik, die durch Mark und Bein ging und jeden Arbeiter wieder munter machte. Zum Hansetag treffen sich Folkbands und Ensembles aus verschiedenen Hansestädten zu einem gemeinsamen Konzert und erwecken die Musik der frühen Hanse wieder zum Leben. Die Musik- und Kunstschule Lübeck entführt Sie mit dem Folk-Musical „Volund“ in die nordische Sagenwelt und die Band „Glen-fiddle“ setzt gemäß dem Motto „back to the celtic roots“ den musikalischen Höhepunkt des Abends.

Termin: 23. Mai 2014, 19 bis 24 Uhr
Ort: Hafen- schuppen 6
€ 7,50/ ermäßigt € 5,-

FESTE GRÖSSE – die Musik- und Kongreßhalle Lübeck
Als „grüne Ostseephilharmonie“ ist die Musik- und Kongreßhalle (MuK) DIE Lübecker Bühne für Weltstars von Ann-Sophie Mutter bis Herbert Grönemeyer. Zum Hansetag hat sich David Garrett angekündigt und war nach kurzer Zeit ausverkauft. Darüber hinaus ist die MuK als Treffpunkt für Wissenschaft und Wirtschaft ein Kongressstandort von internationalem Rang. In der Philoso- phie der MuK spielen Nachhaltigkeit und Umweltschutz eine umfassende Rolle. Das zertifizierte Haus gehört zu den führenden Veranstaltungshäusern in Deutschland.

Tipp: Salut Salon – die Nacht des Schicksals
Wer hat davon nicht schon geträumt – Schicksal spielen! Salut Salon werden es tun – auf zwei Geigen, Cello und Klavier. Angelika Bachmann (Violine), Iris Siegfried (Violine und Gesang), Sonja Lena Schmid (Cello) und Anne-Monika von Twardowski (Klavier) werden gewohnt selbstironisch-charmant, klassisch-furios und virtuos-akrobatisch gegen alle musikalischen Konventionen anspielen, Klassik mit Filmmusik kombinieren, mit Volksweisen und selbst geschriebenen Chansons. Und dabei so manchen ins Grübeln bringen: Was ist wirklich, was nur ein Traum?

Termin: 23. Mai 2014, 20 Uhr
Ort: Musik- und Kongreßhalle Lübeck, Konzertsaal
Karten gibt es im Vorverkauf für € 26,40 bis € 41,35 inklusive VVK-Gebühren bei „tips&TICKETS“ und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. 

Musik auf dem Campus
Das Campus Open Air der Lübecker Uni findet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt und fällt – wie passend! – mitten auf das Hansetag-Wochenende. Bis in die Nacht treten Bands unterschiedlicher Musikrichtungen vor dem Audimax auf und lassen in  entspannter Atmosphäre Festival-Feeling aufkommen. Essen und Getränke gibt es vor Ort zu studentenfreundlichen Preisen.

Termin: 23. Mai 2014, ab 14 Uhr
Ort: Campus der Universität zu Lübeck

Live am Teich
Das Altstadtband Krähenteich stellt zum Hansetag ein eigenes kleines Festival auf die Beine. Tagsüber lockt die Spielwiese für Kinder, abends ein junges und lokalgefärbtes Musikprogramm. So tritt mit der Band „Freitag“ ein Teilnehmer des John Lennon Bandwettbewerbs des Günter Grass-Hauses auf und „Maudite“, die Sieger-Band des schleswig-holsteinischen Finales von Local Heroes, begeistert mit großartiger Stimme.

Termin: 24. Mai 2014, 10 bis 23 Uhr
Ort: Altstadtbad Krähenteich, An der Mauer 51