Gänge & Höfe

©Bernd Schmidt©Katharina Pierre©Katharina Pierre

Besuchen Sie bei einem Rundgang die Gänge und Höfe in der Altstadt Lübecks. Sie sind Zeugen des mittelalterlichen Städtebaus in Lübeck. Noch heute sind sie bewohnt und zu stillen Oasen mitten in der Altstadt geworden.

Die zauberhafte Welt der Puppenhäuser: diese zurückgezogenen Viertel mitten in der Altstadt verdankt Lübeck der Pflege und Sorgfalt seiner Bürger; vieles ist hier erhalten geblieben, was in anderen Städten Neuem weichen musste.

Die Vielfalt der Gänge und Höfe ist weltweit einzigartig.

Ein Hauch von Geheimnis und Abenteuer umgibt die Gänge und Höfe: Der Besucher muss gewohnte Pfade verlassen, oft am Ein- und Ausgang den Kopf einziehen, und es dauert ein paar Augenblicke, bis die Augen sich an das etwas dämmrige Licht in den stillen Oasen gewöhnt haben. Viele Gänge münden in einen weiteren Gang oder entlassen den Besucher überraschend in eine bekannte Straße.

Wer in den Frieden und die Zurückgezogenheit dieser Welt eintaucht, findet sich im Mittelalter wieder: die dicht bebauten Gassen sind entstanden, als erfolgreicher Handel die „Königin der Hanse“ rasch wachsen ließ. Der Altstadthügel jedoch wuchs nicht mit und es wurde schnell eng innerhalb der Mauern. Daher schaffte man Durchgänge durch die Vorderhäuser und bebaute die Hinterhöfe mit den so genannten „Buden“.

Übernachten Sie in mittelalterlichen Gebäuden in den historischen Gängen und Höfen

Die Buden waren damals einst einstöckig und hatten nur ein Zimmer. Von diesen hölzernen Buden ist  keine mehr erhalten. Doch noch heute stehen hier viele der steinernen Nachfolger, einige mehr als 400 Jahre alte Gebäude - winzig und bunt wie Puppenhäuser.

In den zurückliegenden Jahren aufwändig saniert, sind es attraktive Häuschen geworden; die teilweise auch als Ferienwohnungen zur Verfügung stehen.
Bei Interesse wenden Sie sich gerne an uns: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH, Tel.: +49 (0) 4 51 / 88 99 700

Die Lübecker Stiftshöfe

Auch die Stiftshöfe sind eine Lübecker Besonderheit, auf die man noch heute mit Recht stolz ist: Um Witwen und Waisen von Seefahrern und Kaufleuten versorgt zu wissen, gründeten angesehene Lübecker damals Stiftungen. Die berühmteste Lübecker Stiftung ist der frühbarocke Füchtingshof. Der Ratsherr Johann Füchting bestimmte 1636 ein Drittel seines Erbes „zum Nutzen und Besten der Armen“. Blickfang des Hofes ist ein herausragender Bau mit dem Versammlungszimmer, dem Vorsteherzimmer, das heute als schönster Innenraum Lübecks aus dem 17. Jahrhundert gilt.
Bitte denken Sie bei Ihrer Entdeckungsreise daran, dass die Gänge und Höfe auch heute noch bewohnt sind und die Bewohner sich über Ihre Rücksichtnahme sehr freuen.  Hier können Sie eine Übersicht der Gänge und Hinterhöfe als PDF-Dokument herunterladen.

Tipp: Entdecken Sie den idyllischen Füchtingshof, am besten bei einer Stadtführung durch die Gänge und Höfe!

Übernachten in Lübeck: Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen und Jugendherbergen

Sie bleiben einige Tage, zum Kurzurlaub oder während der Ferien in Lübeck und sind auf der Suche nach einem Hotel, einer Ferienwohnung, Pension, Jugendherberge oder einem Ferienhaus? Buchen Sie hier Ihre passende Unterkunft online oder per Telefon. Hier finden Sie auch günstige Pauschal- und Gruppenangebote.
>> Übersicht der Unterkünfte und Angebote in Lübeck

Der Eingang in den Hof vom Füchtingshof ist barrierefrei.

Sonderführungen

Im Sommer finden Sonderführungen zu unterschiedlichen Themen statt.

Wir empfehlen Ihnen den Besuch der Gänge und Stiftshöfe unter fachkundiger Begleitung. Lassen Sie sich von einem Stadtführer die idyllischsten Wohngänge zeigen.

Stadtspaziergänge

Gehen Sie auf Erkundungsreise durch die Altstadt!

Wir haben die schönsten Touren für Sie ausgewählt. Wir zeigen Ihnen den Weg: Erkunden Sie „Lübecks Auslese“ vom Rathaus bis zum Marzipansalon und besuchen Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten.

Zum Seitenanfang